Skip to content

 

Ergotherapie

ist ein anerkanntes Heilmittel und wird ärztlich verordnet.  In der Ergotherapie wird die „Handlungsfähigkeit zur Alltagbewältigung“ behandelt.

Handlungsfähig im Alltag zu sein bedeutet, dass der Mensch die Aufgaben, die er sich stellt und die ihm durch sein Leben bzw. die Umwelt gestellt werden, zufriedenstellend erfüllen kann. Für eine effiziente Handlungsfähigkeit ist Voraussetzung, dass körperliche, geistige und seelische Funktionen weitgehend intakt sind und der Mensch in eine sinnvolle Interaktion mit der Umwelt treten kann.

Die Ursachen für den Verlust oder das Fehlen der Handlungsfähigkeit sind dabei ganz unterschiedlich und sie treffen Menschen in jedem Alter und jeder Betroffene hat seine individuellen Schwierigkeiten. Jeder Mensch mit seinem Krankheitsbild benötigt deshalb eine etwas andere Vorgehensweise in seiner Therapie. Zur Erleichterung der Übersicht, sind unsere Vorgehensmöglichkeiten den medizinischen Fachbereichen zugeordnet.

Fotolia_33950330_XS

 Das Ziel jeder ergotherapeutischen Behandlung ist das Erreichen von größtmöglicher Selbständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag, von Geburt bis Lebensende.

haende

Frank Rosenthal

- Staatlich anerkannter Ergotherapeut seit 1990
- Bobath Therapeut
- Affolter Therapeut
- Perfetti Therapeut
- FDM (Faszien Distorsion Model) Therapeut
- SI Therapeut DVE
- SI Lehrtherapeut
- Lerntherapeut
- LSVT-BIG Therapeut

Spezialisierung

- Mobilisation nervaler Strukturen nach dem Dierlmeier Konzept
- Verhaltenstherapeutischer Zusatzqualifikation IFKV
- Hypnose Coach
- Chiropraktische Zusatzqualifikation DIC
- FOTT Facio Orale Trainingstherapie
- Therapeut für zentrale auditive Verarbeitungsstörungen

Dies schließt sich in 0Sekunden

Dagmar Rosenthal

Staatlich anerkannte Ergotherapeutin seit 1987
- Bobath Therapeutin
- Lerntherapeutin

Spezialisierung

- Therapie nach Perfetti: Basis
- Behandlung nach dem Affolter – Konzept (Fr. Dr. Affolter)
- Fascio – orale – Therapie bei Kay Coombes, Ausbildung zum FOTT
- Sensorische Integrationstherapie: Grundkurs und Aufbaukurs
- MOHO (Model of Human Occupation) Prof. Kielhoffner
- Funktionelle Bewegungslehre (FBL)
- Befund und Therapie bei auditiven Wahrnehmungsstörungen
- Elternberatung „Starke Eltern – starke Kinder“
- Schienenbau und Schienenversorgung
- Pädagogische Zusatzausbildung – Methodik und Didaktik in der Erwachsenenbildung
- Studium Psychologische Beratung / Coaching
- Hypnose
- Handtherapie
- Mobilisation nervaler Strukturen nach dem Dierlmeier Konzept
- Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos – Basic Modul 1, 2 und 3

Dies schließt sich in 0Sekunden